Monday, June 24, 2024
HomeDarstellerGerard Depardieu Alter, Karriere, Vermögen, Familie, Kinder, Biografie und Wiki.

Gerard Depardieu Alter, Karriere, Vermögen, Familie, Kinder, Biografie und Wiki.

Gerard Depardieu wurde am 27. Dezember 1948 geboren. Er ist ein französischer Schauspieler, Filmemacher, Geschäftsmann und Weingutsbesitzer seit 1989, der einer der produktivsten Schauspieler der Filmgeschichte ist und seit 1967 fast ausschließlich als Hauptdarsteller über 250 Filme gedreht hat. Depardieu hat mit über 150 Filmregisseuren zusammengearbeitet, zu deren bemerkenswertesten Kollaborationen Jean-Luc Godard, François Truffaut, Maurice Pialat, Alain Resnais, Claude Chabrol, Ridley Scott und Bernardo Bertolucci gehören. Er ist nach Louis de Funès der Schauspieler mit den zweithöchsten Einnahmen in der Geschichte des französischen Kinos.

Vermögen, Haus & Autos:

Geschätztes Vermögen:$ 250 Millionen
Monatliches Gehalt / Einkommen:$ 76,107
Quelle des Reichtums:Französischer Schauspieler, Filmemacher, Geschäftsmann
Autos:Muss noch aktualisiert werden
Haus / Villa:private Villa in Paris
Zuletzt aktualisiert:2023
Gerard Depardieu Vermögen
Gerard Depardieu Vermögen

Gerard Depardieu hat ein geschätztes Nettovermögen von etwa 250 Millionen US-Dollar. Sein monatliches Einkommen beträgt rund 76107 $. Er besitzt eine Privatgelände Villa in Paris/ Informationen zu seiner Autosammlung müssen im Artikel noch aktualisiert werden.

Biografie / Wiki:

Echter Name:Gérard Xavier Marcel Depardieu
Spitz Name:Gerard
Bekannter Name:Gerard Depardieu
Geburtsdatum:27 Dezember 1948
Alter:74 Jahre
Geburtsort:Chateauroux, Frankreich
Heimatort:Chateauroux, Frankreich
Aktueller Wohnort:Paris, Frankreich
Heimatadresse:Muss noch aktualisiert werden
Staatsangehörigkeit:Französisch, Russisch, Emirate
Beruf:Französischer Schauspieler, Filmemacher, Geschäftsmannllerin
Familienstand:geschieden
Freundin / Angelegenheiten:Karine Silla
Hélène Bizot
Carole Bouquet (1997-2005), Clementine Igou (2005)
Religion:Östliche Orthodoxie
Tag der Hochzeit:1970
Ort der Eheschließung:Muss noch aktualisiert werden
Sternzeichen:Schütze
Essgewohnheiten:Kein Vegetarier
Gerard Depardieu Biografie
Gerard Depardieu Biografie

Gérard Xavier Marcel Depardieu, bei uns bekannt als Gerard Depardieu, wurde am 27. Dezember 1948 in Chateauroux, Frankreich, geboren und ist heute 74 Jahre alt. Derzeit lebt er in Paris, Frankreich. Er ist französischer, russischer und emiratischer Staatsangehörigkeit. Gerard Depardieu ist ein französischer Schauspieler, Filmemacher, Geschäftsmann und Weingutsbesitzer seit 1967. Er ist geschieden. Er war im Jahr 1970 mit Élisabeth Guignot verheiratet. Sie waren 22 Jahre zusammen und wurden im Jahr 1992 getrennt. Er hatte eine Affäre mit Karine Silla, Helene Bizot, Carole Bouquet (1997-2005) und Clementine Igou (2005). . Er konvertierte in der Alexander-Newski-Kathedrale in Paris zur östlichen Orthodoxie. Sein Sternzeichen ist Schütze. Er ist ein Nicht-Vegetarier. Informationen zu seiner Hausadresse und seinem Eheort müssen in dem Artikel noch aktualisiert warden

Figurenmaße, Größe, Höhe & Gewicht:

Haarfarbe:Dunkel Blond
Augenfarbe:Blau
Höhe:Füße – 5 Fuß 11 Zoll
Meter – 1.80 m
Zentimeter – 180 cm
Gewicht / Größe:Kilogramm – 95 kg
Pfund – 209 lbs
Abbildung Messungen:Größe- Muss noch aktualisiert werden
Taillenumfang- Muss noch aktualisiert werden
Hüftumfang- Muss noch aktualisiert werden
Schuhgröße- Muss noch aktualisiert werden
Gerard Depardieu Maße, Größe, Höhe & Gewicht
Gerard Depardieu Größe

Gerard Depardieu hat dunkelblonde Haare und blaue Augen. Er ist 5 Fuß und 11 Zoll groß. Er wiegt 95 kg. Informationen zu seiner Größe, Taillenweite, Hüftweite und Schuhgröße müssen in dem Artikel noch aktualisiert werden.

Bildung, Familie, Ethnizität & Freundin:

Schulname:Ungebildet
Hochschule / Universität:Ungebildet
Akademischer Grad:Ungebildet
Ethnizität:französisch
Name des Vaters:René Maxime Lionel Depardieu
Name der Mutter:Anne Jeanne Josèphe
Name des Bruders:1.Alain Depardieu
2.Franck Depardieu
3.Eric Depardieu
Name der Schwester:Muss noch aktualisiert werden
Ehepartnerin / Name des Ehefrau:Élisabeth Guignot
Anzahl der Kinder:4 Kinder
Kinder Name:1.Guillaume Depardieu
2.Julie Depardieu
3.Roxanne Depardieu
4.Jean Depardieu
Gerard Depardieu Bildung, Familie, Ethnizität & Freundin
Gerard Depardieu Familie

Gerard Depardieu verbrachte mehr Zeit auf der Straße als in der Schule und verließ die Schule im Alter von 13 Jahren. Praktisch Analphabet und halb stammelnd lernte er erst später lesen. Er ist französischer Abstammung. Sein Vater René Maxime Lionel Depardieu ist Metallarbeiter und freiwilliger Feuerwehrmann und seine Mutter Anne Jeanne Josèphe Hausfrau. Gérard Depardieu wuchs in Armut in einer Zweizimmerwohnung in der Rue du Maréchal-Joffre 39, Châteauroux, in einer proletarischen Familie mit fünf Geschwistern auf. Er arbeitete in einer Druckerei, während er an Boxkämpfen teilnahm. Er wurde auch in den Verkauf von gestohlenen Waren verwickelt und wurde auf Bewährung gestellt.

Er hat drei Brüder, nämlich Alain Depardieu, Franck Depardieu, Eric Depardieu. Er hat keine Schwestern. Er heiratete Elisabeth Guignot im Jahr 1970 und hatte zwei Kinder, den Schauspieler Guillaume (1971–2008) und die Schauspielerin Julie. Er hatte eine Tochter, Roxanne, mit dem Model Karine Silla. Am 14. Juli 2006 hatte er mit Hélène Bizot einen Sohn, Jean

Am 13. Oktober 2008 starb Depardieus Sohn Guillaume im Alter von 37 Jahren an einer Lungenentzündung. Guillaumes Gesundheit war durch Drogenabhängigkeit und durch einen Motorradunfall von 1995 beeinträchtigt worden, der schließlich 2003 die Amputation seines rechten Beins erforderte. Depardieu und Guillaume hatten eine turbulente Beziehung, hatte sich aber vor Guillaumes Tod versöhnt.

Karriere / Auszeichnungen & Erfolge:

Gerard Depardieu Karriere
Auszeichnungen & Erfolge
Ich habe Filme gesehen – Internationales Filmfestival – 2012
Hollywood-Rolle Unabhängiges Filmfestival – 2011
Étoiles ďOr – 2011
Jules-Verne-Preis – 2009
Lumiere Auszeichnungen – 2007
Hamburger Filmfest – 2006
Verona Liebe Bildschirme Filmfest – 2000
7 d’Or Nacht 1999
Filmfestspiele von Venedig – 1997
Goldene Kamera-Auszeichnung – 1996
Montreal Weltfilmfestival – 1983, 1995
Internationales Filmfestival von San Francisco – 1994
London Kritiks Kreis Filmpreis – 1992
Cesar Auszeichnungen – 1991
Goldene Globus -Auszeichnungen – 1991   
Telluride Filmfest – 1990
Britisches Filminstitut – 1989
Preise der National Gesellschaft of Film Kritik – 1984
Britisches Filminstitut – 1981
Gerard Depardieu Karriere

Im Alter von sechzehn Jahren verließ Depardieu Châteauroux in Richtung Paris. Dort begann er zusammen mit Patrick Dewaere, Romain Bouteille, Sotha, Coluche und Miou-Miou im neuen Komedie-Theater Café de la Gare zu spielen. Er studierte Tanz bei Jean-Laurent Cochet. Seine erste Filmrolle, die auf sich aufmerksam machte, war die des Jean-Claude in Bertrand Bliers Komödie Les Valseuses (Orte gehen, 1974). Weitere prominente frühe Filme sind Barbet Schroeders umstrittene Maîtresse (1975), eine Hauptrolle in Bernardo Bertoluccis Historienepos 1900 (1976) mit Robert De Niro und eine Rolle in François Truffauts Die letzte U-Bahn (1980) mit Catherine Deneuve, für die er verantwortlich war gewann seinen ersten César Preis als bester Schauspieler

Depardieus internationales Ansehen stieg durch seine Darstellung eines dem Untergang geweihten, buckligen Bauern in dem Film Jean de Florette (1986) und erhielt Aufmerksamkeit für seine Hauptrolle in Cyrano de Bergerac (1990), für die er seinen zweiten César Preis for Besten gewann Schauspieler, den Filmfestspielen von Cannes als bester Schauspieler, und erhielt eine Nominierung für einen Oscar. Depardieu spielte in Peter Weirs englischsprachiger romantischer Komödie Grüne Karte (1991) mit, für die er einen Goldenne Globus Preis gewann. Seitdem hatte er weitere Rollen in anderen englischsprachigen Filmen, darunter Ridley Scotts 1492: Eroberung des Paradieses (1992), Kenneth Branaghs Hamlet (1996) und Ang Lees Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger (2012).

Er spielte Obélix in den vier Realfilmen von Astérix, in denen er Mélanie Laurent entdeckt haben soll, als sie vierzehn war. 2009 nahm er mit Fanny Ardant an einer seltenen Aufführung von Sardous La Haine beim Festival de Radio France et Montpellier Languedoc Roussillon teil; anschließend auf France Musique ausgestrahlt. 2013 spielte er in einem Unabhängig -Film mit dem Titel Ein Abschied von Narren. Depardieu trat als Hauptfigur in Antwerpen (Edinburgh Festival 2014) auf, einem Stück in Die Europäer-Trilogie (Brügge, Antwerpen, Tervuren) des in Paris lebenden britischen Dramatikers Nick Awde. 2014 spielte er in dem umstrittenen „ Willkommen in New York “ die kaum verkleidete Rolle des in Ungnade gefallenen ehemaligen IWF-Chefs Dominique Strauss-Kahn.

Favoriten:

Lieblingsessen:Geliertes Kaninchen mit einem Glas kaltem Weißwein
Lieblingsschauspieler:Muss noch aktualisiert werden
Lieblingsschauspielerin:Muss noch aktualisiert werden
Lieblingsfarbe:Muss noch aktualisiert werden
Lieblingshobbies:Muss noch aktualisiert werden
Lieblingsziel:Muss noch aktualisiert werden
Lieblingssänger:Muss noch aktualisiert werden
Lieblingsauto:Muss noch aktualisiert werden
Gerard Depardieu Favoriten

Das Lieblingsessen von Gerard Depardieu ist Kaninchensülze mit einem Glas kaltem Weißwein. Seine Lieblingsschauspieler, -schauspielerin, -farbe, -sängerin, -ziel und -hobbies müssen noch sehr bald in dem Artikel aktualisiert werden.

Gerard Depardieu Fotos / Bilder:

Kontaktdetails:

Social Media-Konten:
Facebook:@Facebook
Instagram:@Instagram
Twitter:Muss noch aktualisiert werden
Linkedin:Muss noch aktualisiert werden
Handynummer:Muss noch aktualisiert werden
E-Mail-Addresse:Muss noch aktualisiert werden
Gerard Depardieu Kontaktdetails

Fazit:

Alle verfügbaren Informationen von Gerard Depardieu wurden gut recherchiert und als Artikel zusammengestellt. Sein Alter, seine Karriere und seine Biografie wurden gründlich durchsucht, um legitime Informationen zu extrahieren. Um mehr über andere Prominente zu erfahren, besuchen Sie die Website

Bildnachweis:i.pinimg.com,vanityfair.com,wallpaperflare.com,closermag.fr,gulfnews.com,franceinter.fr,allocine.fr,archives.beninwebtv.com,radio24.ch

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments