Monday, June 24, 2024
HomeMusikerRene Kollo Alter, Betreuer, Vermögen, Familie, Kinder, Biografie und Wiki.

Rene Kollo Alter, Betreuer, Vermögen, Familie, Kinder, Biografie und Wiki.

Rene Kollo ist ein deutscher Operntenor, der am 20. November 1937 in Berlin geboren wurde. Besonders bekannt war er für seine Wagner-Parts. Neben Heldentenorpartien trat er im Laufe seiner Karriere in einer Vielzahl von Opern und Operetten auf. Kollo machte auch mehrere Opernaufnahmen.

Vermögen, Haus & Autos:

Geschätztes Vermögen:$1.5 Million
Quelle des Reichtums:Musiker
Autos:muss noch aktualisiert werden
Haus / Villa:muss noch aktualisiert werden
Zuletzt aktualisiert:2023
Rene Kollo Vermögen
Rene Kollo Vermögen

Rene Kollo verfügt über ein geschätztes Nettovermögen von etwa 1.5 Millionen US-Dollar. Seine Haupteinnahmequelle ist der Musiker. Informationen über sein monatliches Einkommen, Autos und Haus müssen noch aktualisiert werden.

Biografie / Wiki:

Echter Name:Rene Kollo
Spitz Name:keiner
Bekannter Name:Rene Kollo
Geburtsdatum:20 November 1937
Alter:85 Jahre
Geburtsort:Berlin,Deutschland
Heimatort:Wyk auf Föhr,Deutschland
Aktueller Wohnort:muss noch aktualisiert werden
Heimatadresse:muss noch aktualisiert werden
Staatsangehörigkeit:Deutsche
Beruf:Musiker
Familienstand:Verheiratet
Freundin / Angelegenheiten:muss noch aktualisiert werden
Religion:muss noch aktualisiert werden
Tag der Hochzeit:1.Dorthe Kollo (1967-1977)
2.Beatrice Bouquet (1982)
Ort der Eheschließung:muss noch aktualisiert werden
Sternzeichen:Skorpion
Essgewohnheiten:Kein Vegetariar
Rene Kollo Biografie
Rene Kollo Biografie

Rene Kollo wurde am 20. November 1937 in Berlin geboren und wuchs in Wyk auf Föhr auf. Er ist ein deutscher Opern-Tenor, der derzeit 85 Jahre alt ist. Er besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft. Er war mit der Popsängerin Dorthe Larsen (1967-1977) verheiratet und wurde Vater einer Tochter, Nathalie. Er ist seit 1982 mit Beatrice Bouquet (Tänzerin) verheiratet und hat drei Kinder, Florence, Magali und Oliver Walter. Sein Sternzeichen ist Skorpion und seine Essgewohnheiten sind nicht-vegetarisch. Informationen über seinen aktuellen Wohnsitz, Hausadresse, Angelegenheiten, Religion und Ort der Eheschließung werden in dem Artikel in Kürze noch aktualisiert.

Figurenmaße, Größe, Höhe & Gewicht:

Haarfarbe:Hell Braun
Augenfarbe:Grau
Höhe:Füße -muss noch aktualisiert werden
Meter -muss noch aktualisiert werden
Zentimeter -muss noch aktualisiert werden
Gewicht / Größe:Kilogramm -muss noch aktualisiert werden
Pfund -muss noch aktualisiert werden
Abbildung Messungen:Größe-muss noch aktualisiert werden
Taillenumfang-muss noch aktualisiert werden
Hüftumfang-muss noch aktualisiert werden
Schuhgröße-muss noch aktualisiert werden
Rene Kollo Maße, Größe, Höhe & Gewicht
Rene Kollo Größe

Rene Kollo hat hellbraune Haare und graue Augen. Details zu Größe, Gewicht und Figurmaßen wie Größe, Taillenumfang, Hüftumfang und Schuhgröße müssen auf der Seite noch aktualisiert werden.

Bildung, Familie, Ethnizität & Freundin:

Schulname:muss noch aktualisiert werden
Hochschule / Universität:Fotoschule,Hamburg
Akademischer Gradmuss noch aktualisiert werden
Ethnizität:Weiß
Name des Vaters:Willi Kollo
Name der Mutter:Marie-Louise Kollodzieyski
Name des Bruders:Kein Bruder
Name der Schwester:Marguerite Kollo
Ehepartnerin / Name des Ehefrau:1.Dorthe Kollo (1967-1977)
2.Beatrice Bouquet (1982)
Anzahl der Kinder:4 Kinder
Kinder Name1.Natalie
2.Florence
3.Magali
4.Oliver Walter
Rene Kollo Bildung, Familie, Ethnizität & Freundin
Rene Kollo Familie

Rene Kollo besuchte eine Fotoschule in Hamburg. Er ist weißer Abstammung. Der Name seines Vaters ist Willi Kollo, der Name seiner Mutter ist Marie-Louise Kollodzieyski, der Name seiner Schwester ist Marguerite Kollo. Er hat keine Brüder. 1967 heiratete er die Popsängerin Dorthe Larsen und wurde Vater einer Tochter, Nathalie. Er ist seit 1982 mit Beatrice Bouquet (Tänzerin) verheiratet und hat drei Kinder, Florence, Magali und Oliver Walter. Informationen zu seinem Schulnamen und seinem Bildungsabschluss müssen im Artikel noch aktualisiert werden.

Karriere / Auszeichnungen & Erfolge:

Rene Kollo Karriere
Auszeichnungen & Erfolge
Paul-Lincke-Ring Vergeben
Goldene Kamera, Deutschland
Ehrenpreis – 2000
Rene Kollo Karriere

Rene Kollo hatte sich schon immer für Musik interessiert, insbesondere für das Dirigieren. Er begann erst Mitte der 50er Jahre (als autodidaktischer Schlagzeuger) aufzutreten. Er spielte in Jazzclubs und studierte Schauspiel bei Else Bongers in Berlin. Zur Vorbereitung auf musikalische Rollen studierte er bei Elsa Varena, die schnell erkannte, dass er eine ungewöhnliche Begabung hatte. Mit 20 unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag und nahm populäre Hits auf. Sein Operndebüt gab er 1965 in Braunschweig in drei Strawinsky-Einaktern: Mavra, Renard und dipus Rex. Er blieb zwei Jahre in Braunschweig und sang den größten Teil des lyrischen Tenorrepertoires. 1967 ging er an die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf, wo er noch lyrische Rollen sang.

Er war Gastsolist in München, Frankfurt, Mailand (La Scala, in Arabella, 1970; Das Rheingold, 1973; Fidelio, 1978; und Lohengrin, 1981) und Lissabon. Seine mittlerweile legendäre Verbindung mit Wagner und seinen Heldentenorpartien begann er 1969 in Bayreuth, wo er den Steuermann in Der fliegende Holländer sang. In schneller Folge folgten die großen Wagner-Rollen: Erik 1970, Lohengrin 1971, Walter 1973, Parsifal 1975, Siegfried 1976, Tristan und Tannhäuser 1981. Seitdem sang er diese Partien an den großen Opernhäusern der Welt, darunter die Metropolitan Opera, wo er in Lohengrin (1976, unter der Leitung von James Levine) und Ariadne auf Naxos (1979) zu sehen war

Er hat auch nicht-wagnerianische Rollen gesungen, darunter Hermann in Tschaikowskys Die Pikkönigin, Florestan in Fidelio, Brittens Peter Grimes und Verdis Otello. Tatsächlich hat er ein ungewöhnlich breites Repertoire für einen Heldentenor. Weitere Tenorpartien, die er sang, waren die des Grafen Danilo in Herbert von Karajans 1972–1973 Einspielung von Franz Lehárs Operette Die lustige Witwe mit Elizabeth Harwood und Teresa Stratas und Prinz Edwin in dem 1971 verfilmten Film von Emmerich Kálmáns Operette Die Csárdásfürstin mit Anna Moffo und Dagmar Koller.

Kollo hat sich nicht auf große Opern beschränkt, sondern hatte viele Fernsehauftritte und sang leichteres Repertoire, darunter eine selbst komponierte Operette. Er hat auch Texte für zahlreiche Lieder komponiert und geschrieben, wobei er in die Fußstapfen seines Vaters und seines Großvaters trat, die Operettenkomponisten waren. 2013 zog er sich im Alter von 75 Jahren vom Singen zurück.

Favoriten:

Lieblingsessen:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsschauspieler:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsschauspielerin:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsfarbe:muss noch aktualisiert werden
Lieblingshobbies:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsziel:muss noch aktualisiert werden
Lieblingssänger:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsauto:muss noch aktualisiert werden
Rene Kollo Favoriten

Rene Kollos Lieblingsessen, Schauspieler, Schauspielerin, Farbe, Sänger, Reiseziel und Hobbys werden noch sehr bald in dem Artikel aktualisiert.

Faszinierende Fakten:

Kollo hat zahlreiche Aufnahmen gemacht, darunter Tannhäuser (unter der Leitung von Sir Georg Solti, 1970), Das Lied von der Erde (Karajan, 1973), Die Meistersinger von Nürnberg (Karajan, 1970 und später Solti, 1975–76), Parsifal (Solti, 1971–72), Die tote Stadt (mit Carol Neblett, dirigiert von Erich Leinsdorf, 1975), Die verkaufte Braut (mit Stratas, dirigiert von Jaroslav Krombholc, 1975), Rienzi ( dirigiert von Heinrich Hollreiser, 1974–76) , Der fliegende Holländer (Solti, 1976), Ariadne auf Naxos (Solti, 1977), Fidelio (Leitung Leonard Bernstein, 1978), Der Freischütz (Leitung Rafael Kubelík, 1979), Lohengrin (mit Dunja Vejzovic als Ortrud, Leitung Karajan, 1975–81), Siegfried (dirigiert von Marek Janowski, 1982), Tristan und Isolde (mit Dame Margaret Price, dirigiert von Carlos Kleiber, 1980–82), Götterdämmerung (Janowski, 1983), Die Frau ohne Schatten (dirigiert von Wolfgang Sawallisch, 1987) und Die Dreigroschenoper (mit Helge Dernesch, geleitet von John Mauceri, 1988). Kollo hat auch die Wesendonck-Lieder (unter der Leitung von Christian Thielemann, 1992) aufgenommen.

Auf Video sind zwei Aufführungen seines Tristans zu finden: eine 1983 bei den Bayreuther Festspielen von Jean-Pierre Ponnelle inszenierte Produktion (mit Johanna Meier als Isolde) und eine 1993 aus Berlin unter der Regie von Götz Friedrich (mit Dame Gwyneth Jones als irische Prinzessin).

Rene Kollo Fotos / Bilder:

Kontaktdetails:

Social Media-Konten:
Facebook:muss noch aktualisiert werden
Instagram:muss noch aktualisiert werden
Twitter:muss noch aktualisiert werden
Offizielle Website:http://www.kollo.com/startseite/
Handynummer:muss noch aktualisiert werden
E-Mail-Addresse:muss noch aktualisiert werden
Rene Kollo Kontaktdetails

Fazit:

Alle verfügbaren Informationen von Rene Kollos wurden gut recherchiert und als Artikel zusammengestellt. Ihr Alter, ihre Karriere und ihre Biografie wurden gründlich durchsucht, um legitime Informationen zu erhalten. Um mehr über andere Prominente zu erfahren, besuchen Sie die Website.

Bildnachweis:gettotext,verablock,wikipedia,invaluable,facebook,bunte,schlagerplanet,schlagerportal,dnn

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments