Saturday, April 20, 2024
HomeGesundheitswesenAnaler Krebs Symptome, Ursachen, Diagnose, Vorbeugung und Heilung.

Analer Krebs Symptome, Ursachen, Diagnose, Vorbeugung und Heilung.

Analer Krebs beginnt am Anus und entwickelt sich normalerweise, wenn die biologischen Zellen außer Kontrolle geraten. Krebs beginnt am Anus, der sich beim Menschen am unteren Ende des Darms befindet

Was ist Analer Krebs?

Hier ist die Essensprozession im Körper eines Mannes:

Die Nahrung gelangt zuerst in den Magen und erreicht den Dünndarm und fällt in den Dickdarm.

Die grundlegende Funktion des Dickdarms besteht darin, den Wasser- und Salzgehalt der Nahrung, die wir zu uns nehmen, aufzunehmen. Dadurch wird der Stuhl durch eine Dickdarmbewegung und den menschlichen Anus aus dem Körper gelöst. Der Stuhl ist ein Organ im Rektum, das Abfallstoffe und unerwünschtes Material aus der Nahrung aufnimmt, die der Dickdarm verarbeitet hat. Der Schließmuskel ist ein ringförmiger Muskel, der beim Schließen des Afters hilft, um zu verhindern, dass Stuhl herausfließt.

An der Analkante schließt der Kanal an die Außenhaut an. Die Haut, die den Analrand umgibt, wird als Perianalhaut (früher als Analrand bezeichnet) bezeichnet. Die Schleimhaut oder der innere Ring des Analkanals ist der Ausgangspunkt der meisten Krebszellen im menschlichen Körper. Drüsen und Gänge sind Strukturen, die unter der Schleimhaut liegen und Schleim erzeugen, der als Gleitmittel wirkt.

Arten von Analer Krebs:

Analer Krebs wird in zwei Typen eingeteilt, je nachdem, wo sie beginnen. Sie sind

  • Analer Krebs ist Krebs des Analkanals (oberhalb des Analrandes).
  • Krebs der perianalen Haut (unterhalb der Analkante) – früher als Analrandkrebs bezeichnet.

Analer Krebs-Symptome:

Chemotherapie und Bestrahlung sind die wichtigsten Behandlungen für Menschen mit Analer Krebs. Diese Behandlungen können bei gleichzeitiger Einnahme die Wahrscheinlichkeit einer Heilung erhöhen, erhöhen aber auch das Risiko von Nebenwirkungen.

Die Zeichen können auch wie die folgenden Punkte verkürzt werden:

  • Das Rektum oder der Anus blutet.
  • Angst in der Nachbarschaft.
  • Ein Knoten oder Wachstum im Analkanal.
  • Juckreiz im Analbereich

Sie sollten einen Arzt aufsuchen oder aufsuchen, sobald Sie eines der oben genannten Anzeichen und Symptome bemerken, um große Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

Risikofaktoren bei Analer Krebs:

Es wurde festgestellt, dass mehrere Faktoren das Risiko für Analer Krebs erhöhen, darunter:

  • Älter werden: Erwachsene über 50 erkranken am ehesten an Analer Krebs.
  • Verschiedene Sexualpartner Menschen, die ihr ganzes Leben lang viele Sexualpartner hatten, erkranken mit größerer Wahrscheinlichkeit an Analer Krebs.
  • Analsex: Menschen, die an rezeptivem Analverkehr teilnehmen, sind anfälliger für Analer Krebs.
  • Zigaretten können Ihr Risiko erhöhen, an Analer Krebs zu erkranken.
  • Eine HPV-Infektion erhöht Ihr Risiko, an einer Vielzahl von Krankheiten zu erkranken, einschließlich Analer Krebs und Gebärmutterhalskrebs.
  • AIDS-verursachendes Virus HIV schwächt das Immunsystem und erhöht das Risiko für Analer Krebs.

Prävention für Analer Krebs:

Analer Krebs kann nicht vollständig vermieden werden. Um Ihr Risiko für Analer Krebs zu verringern, gehen Sie wie folgt vor:

  • Praktizieren Sie Safer Sex: Weil bekannt ist, dass HPV und HIV Analsex verursachen; Menschen sollten anfangen, Kondome zu benutzen, um sicheren Sex zu gewährleisten.
  • Impfen gegen HPV: Um Analer Krebs vorzubeugen, sollten sowohl Jungen als auch Mädchen eine HPV-Impfung erhalten.
  • Hören Sie mit dem Rauchen auf: Rauchen hat zahlreiche negative Auswirkungen. Sie sollten mit dem Rauchen aufhören, um Analer Krebs zu vermeiden.

Zusammenfassung:

Obwohl Analer Krebs einige Symptome hat, ist es aus Sicherheitsgründen immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie das allererste Symptom in Ihrem Körper sehen.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments