Wednesday, April 17, 2024
HomeEiskunstläuferinKatarina Witt Alter, Karriere, Vermögen, Familie, Kinder, Biografie und Wiki.

Katarina Witt Alter, Karriere, Vermögen, Familie, Kinder, Biografie und Wiki.

Katarina Witt wurde am 3. Dezember 1965 in Falkensee, Ostdeutschland, geboren. Sie ist eine deutsche ehemalige Eiskunstläuferin. Witt gilt als zweifache Olympiasiegerin und gilt als eine der größten Eiskunstläuferinnen im Dameneinzel. In ihrem Laureus-Profil heißt es: “Sie ist am meisten für ihre allgemeine Athletik, ihre charismatische Anziehungskraft und ihr glamouröses Image auf dem Eis in Erinnerung.

Vermögen, Haus & Autos:

Geschätztes Vermögen:$9 Million
Quelle des Reichtums:Eiskunstläuferin
Autos:BMW
Haus / Villa:muss noch aktualisiert werden
Zuletzt aktualisiert:2023
Katarina Witt Vermögen
Katarina Witt Vermögen

Katarina Witt verfügt über ein geschätztes Nettovermögen von etwa 9 Millionen US-Dollar. Ihre Haupteinnahmequelle ist ihre Tätigkeit als Eiskunstläuferin und Schauspielerin. Sie besitzt einen BMW. Informationen über ihr monatliches Einkommen und ihr Haus müssen im Artikel noch aktualisiert werden.

Biografie / Wiki:

Echter Name:Katarina Witt
Spitz Name:keiner
Bekannter Name:Katarina Witt
Geburtsdatum:Dezember 3, 1965
Alter:57 Jahre
Geburtsort:Falkensee,Ostdeutschland
Heimatort:muss noch aktualisiert werden
Aktueller Wohnort:Berlin,Deutschland
Heimatadresse:muss noch aktualisiert werden
Staatsangehörigkeit:Deutsche
Beruf:Eiskunstläuferin
Familienstand:Unverheiratet
Freund / Angelegenheiten:1.Andreas Rüter (2008)
2.Dave Hoffis (2002 – 2003)
3.Marcus Herrmann (1996 – 2002)
4.Danny Huston (1995)
5.Rolf Brendel (1994)
6.Richard Dean Anderson (1992)
7.Ingo Politz (1984 – 1988)
8.Christian Scherzt
Religion:Christin
Tag der Hochzeit:Unverheiratet
Ort der Eheschließung:Unverheiratet
Sternzeichen:Schütze
Essgewohnheiten:Kein Vegetariar
Katarina Witt Biografie
Katarina Witt Biografie

Katarina Witt wurde am 3. Dezember 1965 in Falkensee, Ostdeutschland, geboren. Sie ist derzeit 57 Jahre alt und lebt in Berlin, Deutschland. Sie besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft. Katarina ist eine ehemalige Eiskunstläuferin. Sie datet derzeit niemanden und ist Single. Sie war noch nie verheiratet. Sie hat im Laufe der Jahre viele Prominente zusammengebracht. Ihr Sternzeichen ist Schütze und sie ist Nicht-Vegetarierin. Informationen zu ihrem Spitznamen, ihrem Heimatort und ihrer Hausadresse müssen noch sehr bald in dem Artikel aktualisiert werden.

Figurenmaße, Größe, Höhe & Gewicht:

Haarfarbe:Dunkelbraun
Augenfarbe:Hasel
Höhe:Füße – 5 Fuße 5 Zoll
Meter – 1.65 m
Zentimeter – 165 cm
Gewicht / Größe:Kilogramm – 55 kg
Pfund – 121 lbs
Abbildung Messungen:Größe- 35 Zoll
Taillenumfang- 24 Zoll
Hüftumfang- 35 Zoll
Schuhgröße- 7.5 USA
Katarina Witt Maße, Größe, Höhe & Gewicht
Katarina Witt Größe

Katarina Witt hat dunkelbraune Haare und haselnussbraune Augen. Sie ist 5 Fuß und 5 Zoll groß. Sie wiegt 55 kg. Ihre Figurmaßangaben sind 35 Zoll Brust, 24 Zoll Taille, 35 Zoll Hüfte und 7.5 USA Schuhgröße.

Bildung, Familie, Ethnizität & Freund:

Schulname:Kinder- und Jugendsportschule
Hochschule / Universität:muss noch aktualisiert werden
Akademischer Gradmuss noch aktualisiert werden
Ethnizität:Weiß
Name des Vaters:Manfred Witt
Name der Mutter:Kathe Witt
Name des Bruders:Alex Witt
Name der Schwester:Kein Schwester
Ehepartner / Name des Ehemanns:Unverheiratet
Anzahl der Kinder:Kein Kinder
Katarina Witt Bildung, Familie, Ethnizität & Freund
Katarina Witt Familie

Katarina Witt ging in Karl-Marx-Stadt zur Schule. Dort besuchte sie die Kinder- und Jugendsportschule, eine Sonderschule für sportlich begabte Kinder. Sie ist weißer Abstammung. Ihre Mutter (Kathe Witt) arbeitete in einem Krankenhaus als Physiotherapeut und ihr Vater Manfred Witt) war Landwirt. Sie hat einen Bruder namens Alex Witt. Sie hatte mehrere Liebesbeziehungen, war aber nie verheiratet und hat auch keine Kinder. Details zu ihrem Hochschul- und Bildungsabschluss müssen noch auf der Seite aktualisiert werden.

Karriere / Auszeichnungen & Erfolge:

Katarina Witt Karriere
Auszeichnungen & Erfolge
Lieblingssportlerin – 1999
Jim Thorpe Pro Sportpreis – 1995
Preis der Goldenen Kamera – 1994
Emmy-Preis – 1990
Goldmedaille, Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften; Goldmedaille – 1988
Goldmedaille, Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften; Europameister – 1987
Silbermedaille, Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften; Europameister – 1986
Goldmedaille, Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft Europameister – 1985
Silbermedaille, Europameister im Eiskunstlauf – 1983
Primetime Emmy Auszeichnungen für herausragendes klassisches Musik-Tanz-Programm
Katarina Witt Karriere

Witt vertrat den Verein SC Karl-Marx-Stadt für die DDR. Seit 1977 trainiert Jutta Müller sie. Witt trainiert sechs Tage die Woche, manchmal sieben Stunden am Tag, drei Stunden mit Pflichtfiguren. Bei den Europameisterschaften 1979 trat Witt erstmals in einem großen internationalen Wettbewerb an und belegte den 14. Platz. Bei den Weltmeisterschaften 1981 belegte sie den 1. Platz in der kurzen, 3. in der langen und 2. in der kombinierten Kür, verpasste eine Medaille aufgrund einer niedrigen Platzierung in Zahlen. 1982 stand sie zum ersten Mal auf einem großen Podest und gewann sowohl bei der Europa- als auch bei der Weltmeisterschaft Silber.

In der nächsten Saison gewann sie ihren ersten Europameistertitel, beendete aber das Weltpodium als Vierte, weil sie trotz des Gewinns der kombinierten Kür auf dem 8. Platz in der Pflichtfigur war. Hätte sie im langen Programm den 1. Platz anstelle des 2. Platzes (bei einem 5-4-Split) für Sumners belegt, wäre sie sowohl über Leistner als auch über Vodorezova auf Silber gesprungen. 1984 wurde Witt von den Lesern der DDR-Zeitung Junge Welt zur „DDR-Sportlerin des Jahres“ gewählt. Sie gewann den Olympischen Titel 1984 in Sarajevo, Jugoslawien, mit der amtierenden Weltmeisterin Rosalynn Sumners aus den Vereinigten Staaten auf dem zweiten Platz. Witt und Sumners belegten die ersten beiden Plätze vor der olympischen Kür, die fünfzig Prozent der Gesamtpunktzahl ausmachte. Witt landete drei Dreifachsprünge in ihrem Kürprogramm und die Richter ließen Sumners Raum, um das Event zu gewinnen.

Witt verteidigte 1985 erfolgreich ihren WM-Titel. Hier war sie in allen drei Phasen solide und fehlerfrei, belegte in den Pflichtfiguren den 3. von Ivanova und Chin. Im langen Programm wurde sie von Ivanova unter Druck gesetzt, die mit einem sauberen Drei-Dreifach-Langprogramm mit einem schwierigen Dreifach-Loop stark um Gold kämpfte, aber Witt übertrumpfte sie mit einem Vier-Dreifach-Langprogramm, das ihre überlegene Kunstfertigkeit hervorhob zu Ivanovas und überholte sie im langen Programm sowie in der Gesamtwertung von sechs Richtern zu drei. 1987 gewann Witt ihren dritten Weltmeistertitel. Obwohl Witt in Pflichtfiguren Fünfter wurde, was bedeutete, dass Thomas sowohl im Kurz- als auch im Langprogramm Zweiter werden konnte und immer noch den WM-Titel behalten konnte, war Thomas’ 7. Platz im Kurzprogramm (aufgrund einer kleinen Hand auf ihrer Doppelachse) die beiden Skater auf Augenhöhe vor der Kür. Tatsächlich traten fünf Skater in das lange Programm ein, die stark um das Gold kämpften: Kira Ivanova, Witt, Thomas, Elizabeth Manley und Caryn Kadavy, die alle nur das lange Programm gewinnen mussten.

Witts Vorliebe für Eiskunstlaufkostüme sorgte manchmal für Diskussionen. Bei der Europameisterschaft 1983 lief sie ihr Mozart-Kurzprogramm in Kniebundhosen statt im Rock. Ihr blaues, rockloses, federbesetztes Kostüm von 1988 für ein Kurzprogramm mit Showgirl-Thema wurde als zu theatralisch und sexy angesehen und führte zu einer Änderung der ISU-Bestimmungen, die als “Katarina-Regel” bezeichnet wurde und weibliche Skater dazu verpflichtete, bescheidenere Kleidung zu tragen; Röcke waren erforderlich, um das Gesäß und den Schritt zu bedecken. 1994 sagte Witt beim Skaten eines Robin Hood-Themenprogramms: „Ich trug den Robin Hood – wie ein Männerkostüm –, weil ich diesmal nicht beschuldigt werden wollte, die Richter verführt zu haben.

Favoriten:

Lieblingsessen:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsschauspieler:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsschauspielerin:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsfarbe:muss noch aktualisiert werden
Lieblingshobbies:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsziel:muss noch aktualisiert werden
Lieblingssänger:muss noch aktualisiert werden
Lieblingsauto:muss noch aktualisiert werden
Katarina Witt Favoriten

Katarina Witts Lieblingsessen, Schauspieler, Schauspielerin, Farbe, Sänger, Reiseziel und Hobbys werden in dem Artikel sehr bald aktualisiert.

Faszinierende Fakten:

1996 erhielt Witt den Auszeichnung mit dem Goldenen Teller der Amerikanisch Akademie von Leistung. 1996 hatte Witt einen Cameo-Auftritt im Film Jerry Maguire und in der Fernsehsendung Jeder liebt Raymond. Sie spielte auch in einem deutschsprachigen Film namens Princess on Ice mit und lieferte den Gesang für den Titelsong “Skate with Me”. Sie trat als sie selbst in zwei Episoden der Comedy-Serie Arli$$ auf, die 1997 und 1998 ausgestrahlt wurde. Witt posierte nackt für das Playboy-Magazin, und die Bilder wurden Monate später in der Dezember-Ausgabe 1998 veröffentlicht, der zweiten ausverkauften Ausgabe des Magazins. (Die erste ausverkaufte Ausgabe war die Eröffnungsausgabe mit Fotos von Marilyn Monroe.) Witt sagte, sie interessiere sich nicht für das “süße, hübsche Eisprinzessin-Image” von Eiskunstläufern und wolle “die Wahrnehmung der Leute ändern”.

1998 trat Witt im Film Ronin in einer kleinen Nebenrolle mit mehreren Dialogzeilen auf. Zu dieser Zeit spielte sie auch einen Bösewicht in einer Episode der augenzwinkernden Fernsehserie V.I.P. Im November 2005 veröffentlichte Witt einen Roman, Nur mit Leidenschaft, in dem sie einer fiktiven jungen Skaterin Ratschläge gibt, die auf ihrer langjährigen Eiskunstlaufbahn basiert. Seit Oktober 2006 hat sie ihre eigene TV-Show Stars auf Eis auf dem deutschen Sender ProSieben. Sie wurde am 25. Februar 2007 als Ehrengast für die Eislaufwettbewerbs-TV-Show Buzda Dans (“Tanz auf dem Eis”) nach Istanbul eingeladen. Am 3. Dezember 2011 wurde Witt als Jurorin der britischen TV-Show Dancing on Ice bestätigt. wo sie am 8. Januar 2012 ihren ersten Auftritt hatte. Am 7. Juli 2007 war Witt ein Wettbewerber im deutschen Segment von Live Earth. Sie leitete die erfolglose Bewerbung Münchens um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2018. Im Januar 2013 trat Witt in ihrer ersten Hauptrolle im deutschen Fernsehen auf und spielte eine Eiskunstläuferin, die von einem Stalker verfolgt wird. Der Fernsehfilm Der Feind in meinem Leben hat also autobiografische Elemente, wie Witt selbst 20 Jahre zuvor in den USA verfolgt wurde.

Katarina Witt Fotos / Bilder:

Kontaktdetails:

Social Media-Konten:
Facebook:https://www.facebook.com/KatarinaWitt
Instagram:https://www.instagram.com/katarinawitt/
Twitter:muss noch aktualisiert werden
Offizielle Website:https://www.katarina-witt.de/
Handynummer:muss noch aktualisiert werden
E-Mail-Addresse:muss noch aktualisiert werden
Katarina Witt Kontaktdetails

Fazit:

Alle verfügbaren Informationen von Katarina Witts wurden gut recherchiert und als Artikel zusammengestellt. Ihr Alter, ihre Karriere und ihre Biografie wurden gründlich durchsucht, um legitime Informationen zu erhalten. Um mehr über andere Prominente zu erfahren, besuchen Sie die Website.

Bildnachweis:pinterest,biography,vincent-tv,womenfitness,wnyc, quotesgram,celebritynetworth,gazettereview,celebmafia,moviefone

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments